Boris Pfeiffer liest in unserer Schule

Am Mittwoch, dem 6. April 2016 war es soweit. Der  Kinderbuchautor Boris Pfeiffer las zum ersten Mal in unserer Schule  vor.

boris_pfeifer_1Zum Beginn der Veranstaltung stellte der Berliner Autor seine verschiedenen Bücher vor und schenkte unserer Schulbücherei 3 signierte Bücher.

Boris Pfeiffer wurde 1964 geboren und  schrieb u.a. diese Bücher: „Unsichtbar und trotzdem da!“, „Die Akademie der Abenteuer“, „Ein Pony namens Buttermilch“ und gemeinsam mit André Marx „Das Wilde Pack“. Außerdem schrieb er abwechselnd mit Ulf Blanck über 30 Bände der Kult-Reihe „Die drei ??? Kids“.

Weitere Informationen zu Boris Pfeiffer findet ihr hier:  www.borispfeiffer.de

Nach einem kurzen Gespräch entschied sich Boris Pfeiffer das  Buch „Das wilde Pack“ vorzulesen

Die Schüler der 3.-5. Klassen, Lehrer und Lesepaten waren hellauf begeistert und hörten gespannt den beiden  Lesungen  zu. Der Autor unterbrach immer wieder seine Lesungen, um die Kinder miteinzubeziehen, die gern miträtselten und Vermutungen zum Geschehen anstellten.

Nach der 45minütigen Lesung konnten unsere Schüler Fragen an den Autor stellen, die er alle ehrlich beantwortete.  Anschließend bildete sich eine lange Schlange, denn alle Kinder wollten eine frisch signierte Autogrammkarte.

Unsere Schule hat sich für dieses Projekt entschieden, um wieder mehr Kinder zum Lesen zu motivieren. Schon am nächsten Tag waren die vielen Bücher von Boris Pfeiffer in unserer Schulbücherei ausgeliehen und wurden auch in den folgenden Wochen gelesen. Einige Kinder erzählten, dass sie sogar ein Buch von ihm gekauft hatten.

Besonders spannend fanden sie auch, dass die Kinder-Krimi-Reihe „Das wilde Pack“ in Berlin spielt und sie einige „Tatorte“ kannten.

Mit dem Autor haben wir vereinbart, dass er im nächsten Schuljahr wieder unsere Schule besucht und wir ihn und vielleicht auch andere Autoren  als  einen jährlichen Lesehöhepunkt in den Schulalltag einbauen.

Ines Lemke

boris_pfeifer_2 boris_pfeifer_3 boris_pfeifer_4 boris_pfeifer_5.