Der ADAC in der Grundschule am Amalienhof

Am 24. und 25. Februar 2016 kam Frau Karck vom ADAC in unsere Schule

Sie ist Moderatorin für das Programm  „Aufgepasst mit ADACUS“.

An beiden Tagen hat sie die Jülgruppen G1, G2, G3, G4, G5 und G6  für jeweils 45 Minuten zu richtigem Verhalten im Straßenverkehr befragt.

Anschließend wurde das Verhalten in bestimmten Situationen eingeübt.

Dazu verwandelte sich ein Teil unseres Mehrzweckraumes in eine Straße.

Ein Teppich mit einem aufgemalten Zebrastreifen lag auf dem Boden und 2 Ampeln waren aufgebaut.

Verschiedene Situationen wurden eingeübt.

Die Kinder wurden zu Autofahrern und Fußgängern. Dafür bekamen sie spezielle Umhänge umgehängt.

Dann ging es los!

Es war gar nicht so einfach für die „Autofahrer“ bei roter Ampel anzuhalten,

da ihre „Autos“ mit „schneller Geschwindigkeit“ fuhren.

Auch die „Fußgänger“ hatten es manchmal schwer,  von der einen Straßenseite auf die andere zu gelangen und zwar immer dann, wenn zu viele „Fußgänger“, auch von der gegenüber liegenden Seite, den Fahrdamm überqueren wollten.

Die Zauberformel lautet: Rücksicht nehmen!

Alle Kinder hatten sehr viel Spaß an der Veranstaltung.

Anschießend erhielten alle Kinder eine Urkunde und ein Ausmalbild.

Herzlichen Dank an den ADAC!

 

Die anschließenden Bilder zeigen einige Impressionen.

S.Trouvay/G4

DSC_0380 DSC_0378 DSC_0376005347